Dienstag, 17. Januar 2012

Autobusbergung bei Langenschönbichl

Am 17.01.2012 wurde um 13:47 Uhr die Stadtfeuerwehr Tulln gemeinsam mit der Freiw. Feuerwehr Langenschönbichl zu einer Autobusbergung auf der Landesstraße 2148 zwischen Kronau und Langenschönbichl alarmiert. 

Der Lenker eines Linienbusses hat bei winterlichen Fahrbedingungen und starkem Seitenwind in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren worauf dieses rechts von der Fahrbahn abkam und in bedenklicher Schräglage auf einer Böschung zum Stillstand kam.

Der Lenker und die 12 Fahrgäste konnten den Bus unverletzt verlassen und die Fahrt mit einem Ersatzbus fortsetzen.   

Unmittelbar nach der Erkundung durch den Feuerwehreinsatzleiter wurde der Autobus mit zwei Bergeseilwinden gesichert. Mit dem Kranfahrzeug wurde das an den Vorderrädern befestigte Fahrzeug wieder zurück auf die Fahrbahn gehoben. Anschließend konnte der Bus mittels einer weiteren Bergeseilwinde aus dem Straßengraben zurück auf die Fahrbahn gezogen werden. Der beschädigte Autobus konnte die Fahrt in die Werkstatt fortsetzten. 

Die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Tulln waren um 16:16 Uhr wieder eingerückt. 

Eingesetzt waren:
Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt mit Tanklöschfzg. 1, Kranfzg., Wechselladefzg. 2 und 9 Mitgliedern
Freiw. Feuerwehr Langenschönbichl mit Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung 
Polizei Tulln mit einem Fzg.