Dienstag, 29. Mai 2012

Sechs beschädigte Fahrzeuge nach Auffahrunfall auf der S5

Am 29.05.2012 wurde die Stadtfeuerwehr Tulln um 07:44 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der S5, unmittelbar vor der Einmündung in die A22 bei Stockerau, alarmiert.

Aus bislang unbekannter Ursache kam es kurz vor dem Knoten Stockerau zu einem Auffahrunfall mit insgesamt sechs beteiligten Fahrzeugen. Alle Unfallbeteiligten blieben bei diesem Zusammenstoß unverletzt. 

Nach der Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizei konnten zwei Lenker mit ihren Fahrzeugen selbständig die Fahrt fortsetzen. Um eine rasche Freigabe der Schnellstraße zu ermöglichen wurde die Freiw. Feuerwehr Stockerau zur Unterstützung nachalarmiert, welche den Abtransport von zwei Unfallfahrzeugen übernahm. Die restlichen beiden beschädigten Fahrzeuge, ein VW Golf 4 und ein Audi 80, wurden auf die Abschleppeinheiten der Stadtfeuerwehr Tulln verladen und zur Stockerauer Fachwerkstätte abtransportiert. 

Die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Tulln waren um 09:56 Uhr wieder eingerückt.  

Eingesetzt waren:
Freiw. Feuerwehr Stockerau mit Wechselladefzg., Rüstlöschfzg. und Abschleppfzg.
Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt mit Tanklöschfzg. 3, Abschleppfzg., Wechselladefzg. 2 mit Wechselladeaufbau-Abschlepp und 9 Mitglieder
Autobahnpolizei Stockerau mit zwei Fzg.
Autobahnmeisterei der ASFINAG mit drei Fzg.