Freitag, 31. August 2012

PKW in Langenlebarn gegen Gartenmauer geprallt

Am 31.08.2012 wurde die Stadtfeuerwehr Tulln um 19:19 Uhr zur Unterstützung der Freiw. Feuerwehr Langenlebarn bei einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. 

Auf der Tullner Straße (LB14) in Langenlebarn kam der 37-jährige Lenker eines VW Golf Variant mit Wiener Kennzeichen vermutlich aufgrund der Witterungsverhältnisse und nicht angepasster Fahrgeschwindigkeit ins Schleudern und prallte in weiterer Folge gegen eine Gartenmauer am rechten Fahrbahnrand. Der verletzte Lenker konnte sich nicht selbst aus seinem Fahrzeug befreien.

Die Einsatzstelle, unmittelbar vor dem Feuerwehrhaus Langenlebarn, wurde abgesichert, ausgeleuchtet und ein Brandschutz aufgebaut. Mittels hydraulischem Rettungsgerät konnte die Fahrertür geöffnet werden, um die Personenrettung durchführen zu können. Der Patient wurde vom Notarztteam des Roten Kreuzes Tulln erstversorgt und anschließend ins Landesklinikum Donauregion Tulln transportiert.

Nach der Unfallaufnahme durch die Exekutive wurde von der Freiw. Feuerwehr Langenlebarn die Fahrzeugbergung durchgeführt. 

Die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Tulln waren um 19:41 Uhr wieder eingerückt. 

Eingesetzt waren:
Freiw. Feuerwehr Langenlebarn mit Tanklöschfzg., Mannschaftstransportfzg., Kleinlöschfzg. und 16 Mitglieder
Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt mit Vorausfzg., Tanklöschfzg. 1 u. 3, Versorgungsfzg. und 23 Mitgliedern 
Rotes Kreuz Tulln mit einem Notarztwagen
Polizei Tulln mit einem Fahrzeug