Dienstag, 09. Oktober 2012

Rettung eines Schwanes mit Flügelfraktur

Am 09.10.2012 bemerkte gegen 16:00 Uhr ein aufmerksamer Radfahrer einen verletzten Schwan auf der Donau und meldete dies der Polizei, welche die Stadtfeuerwehr anforderte.

Beim Eintreffen der Feuerwehr am nördlichen Donauufer nahe der Tullner Rosenbrücke, war das Tier bereits aus eigener Kraft ans Ufer geschwommen. Da offensichtlich eine Fraktur des rechten Flügels vorlag, wurde das Tier behutsam eingefangen und mit dem Versorgungsfahrzeug zur Praxis von Tierarzt Dipl.-Tzt. Rudolf Hauck gebracht. Aufgrund der Schwere der Verletzung, welche eine chirurgische Versorgung und entsprechende Nachbehandlung erfordert, wurde im Wege der Polizei das Klosterneuburger Tierheim verständigt. Der Tierschutzverein holte den Schwan zur veterinärmedizinischen Behandlung ab.

Für die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Tulln konnte der Einsatz nach etwa 90 Minuten beendet werden.

Eingesetzt waren:
Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt mit Vorausfzg., Versorgungsfzg. und 7 Mitgliedern
Klosterneuburger Tierschutzverein-Tierheim