Samstag, 10. November 2012

Sekundenschlaf führte zu Unfall

Am 10.11.2012 wurde die Stadtfeuerwehr Tulln um 05:34 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der S5 Richtung Stockerau alarmiert.
 
Ein 17-jähriger Lenker aus Viendorf war mit seinem BMW 525tds auf der S5 unterwegs, als er aufgrund von Sekundenschlaf mit seinem Fahrzeug gegen die Betonmittelleitwand prallte. Dabei wurden beide Reifen auf der linken Fahrzeugseite beschädigt. Trotz dieser Beschädigungen konnte er seinen BMW noch auf den Pannenstreifen lenken und dort anhalten. Der Lenker blieb bei diesem Unfall unverletzt.

Der nicht mehr fahrbereite BMW wurde mit dem Kran auf den Wechselladeaufbau-Abschlepp verladen und zu einem nahegelegenen Abstellplatz transportiert.

Die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr waren um 07:39 Uhr wieder eingerückt.
 
Eingesetzt waren:
Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt mit Tanklöschfzg. 3, Wechselladefzg. 2 mit Wechselladeaufbau-Abschlepp und 10 Mitgliedern 
Autobahnpolizei Stockerau mit einem Fzg.