Sonntag, 31. Juli 2016

Neuerlicher Brandalarm im Tullner Studentenwohnheim

Am 31.07.2016 wurde die Stadtfeuerwehr um 19:18 Uhr neuerlich zu einer Brandmeldeanlagen-Auslösung im Studentenwohnheim Tulln alarmiert.

Die Brandmeldezentrale vor Ort zeigte an, das Rauchmelder in einer Wohnung den Alarm ausgelöst haben. Die betroffene Wohnung konnte mittels der Brandschutzunterlagen rasch gefunden, vor der verschlossenen Wohnungstür musste jedoch der Wohnungsbenutzer erst aus dem Schlaf geläutet werden. In der Küche der Wohnung wurde dann ein unbeaufsichtigter Herd vorgefunden, auf dessen eingeschalteter Platte Kochgut bereits so stark verbrannt war, dass die Rauchentwicklung zur Alarmauslösung führte.

Von der Feuerwehr wurde der Herd abgeschaltet und das verbrannte Kochgut entfernt. Nach dem Belüften der Räumlichkeiten konnte die Brandmeldeanlage wieder zurückgesetzt werden und die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr  um 19:35 Uhr einrücken.

Eingesetzt waren:
Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt mit Tanklöschfzg. 3 und 7 Mitgliedern