Sonntag, 02. Juli 2017

Patiententransport aus Wohnhaus mittels Drehleiter

Am 02.07.2017 wurde die Stadtfeuerwehr Tulln um 09:07 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert.

In einem Wohnhaus in der Etzelgasse musste ein Patient nach einem medizinischen Notfall vom Notarztteam des Roten Kreuzes Tulln behandelt werden. Für den Abtransport des Patienten wurde die Drehleiter zur Unterstützung angefordert.

Mittels Krankentragenaufsatz der Drehleiter konnte der Patient liegend auf der Krankentrage über einen Balkon im 1. Stock aus dem Gebäude gehoben werden. Anschließend erfolgte der Transport mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins Universitätsklinikum Tulln.

Die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Tulln konnten um 09:46 Uhr wieder einrücken.

Eingesetzt waren:
Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt mit Tanklöschfzg. 1, Drehleiter und 7 Mitgliedern
Rotes Kreuz Tulln mit einem Notarzteinsatzfahrzeug und einem Rettungstransportwagen