Samstag, 01. Juli 2017

Ausflug der Stadtfeuerwehr

Zahlreiche Arbeitsstunden pro Jahr leisten die Mitglieder der Stadtfeuerwehr Tulln ehrenamtlich für die Sicherheit der Mitmenschen und zur Hilfe in Not Geratener. Es ist daher bereits zur schönen Tradition geworden, dass sich das Kommando der Stadtfeuerwehr bei den Mitgliedern für ihre Tätigkeit sowie bei den Angehörigen für ihr Verständnis und die oft bangen Stunden, wenn die Feuerwehrmitglieder zum Einsatz ausrücken, mit einer Einladung bedankt.

Auch jene Damen und Herren wurden eingeladen, welche zwar nicht im aktiven Feuerwehrdienst stehen, aber zur "Familie Feuerwehr" gehören und uns bei Veranstaltungen - wie beim Tullner Oktoberfest - vor und hinter den Kulissen tatkräftig unterstützen.

In diesem Jahr wurde für Samstag, den 01. Juli 2017, wieder ein “Feuerwehrausflug“ organisiert. Bereits um 06:30 Uhr morgens ging es vom Tullner Feuerwehrhaus mit dem Autobus nach Stockerau, wo auf der "Kaiserrast" das Frühstück eingenommen wurde.

Gut gestärkt ging es danach weiter auf die Burg Forchtenstein im Burgenland, wo eine interessante Burgbesichtigung auf dem Programm stand. Nach einem kurzen Bustransfer nach Mörbisch wurde der Neusiedlersee in Richtung Illmitz standesgemäß mit einem Ausflugsschiff überquert, wo in der Pusztascheune das gemeinsame Mittagessen eingenommen wurde. Nach dem Essen, teilte sich die Reisegruppe in jene die den Nationalpark Neusiedlersee-Seewinkel mittels Pferdekutsche erkundeten und jene die dies mit dem Fahrrad tun wollten.

Den Abschluss des Ausfluges bildete wieder ein Besuch beim Dorfheurigen der Fam. Leopold Bauer in Bierbaum am Kleebühel wo der Ausflug bei Live-Musik heiter und gemütlich ausklang.

Während des Feuerwehrausfluges wurden von den Feuerwehrmitgiedern, welche nicht am Ausflug teilnahmen, eine Fahrzeugbergung und ein Brandeinsatz erfolgreich durchgeführt. Das zeigt, wie sehr sich die Tullner Bürger auf die Einsatzbereitschaft ihrer Stadtfeuerwehr verlassen können.