Freitag, 14. April 2017

Sirenensignal am Karfreitag

Der Karfreitag stellt einen der höchsten Feiertage der Christen dar, welche an diesem Tag der Kreuzigung Jesu Christi gedenken.

In katholischen Kirchen wird traditionell nach dem Gloria der Gründonnerstagsmesse die Orgel nicht mehr gespielt und die Kirchenglocken schweigen. Nach alter Legende "fliegen" die Glocken am Gründonnerstag nach Rom um dort neue Kraft zu holen um in der Osternacht wieder mit frischem Klang gehört zu werden.

Nach Bewilligung durch die Bezirkshauptmannschaft mit der Auflage, dass der Ersatz für die Kirchenglocken keine Verwechslung mit den üblichen Alarmauslösungen darstellen darf, heulen alljährlich auf Ersuchen der katholischen Pfarrämter Tullns die Feuerwehr- und Zivilschutzsirenen der Gemeinde Tulln am Karfreitag um 15:00 Uhr zur überlieferten Todesstunde Jesu mit dem Signal "Probe" (15 sec. Dauerton).

Weitere Informationen:
Pfarre Tulln - Severin
Pfarre Tulln - St. Stephan

ZAMG-Wetterwarnungen