Donnerstag, 20. April 2017

Evakuierung einer zwölfköpfigen Entenfamilie

Am Donnerstag, dem 20.04.2017, wurde die Stadtfeuerwehr Tulln um 11:07 Uhr zu einer Tierrettung in der Robert-Stolz-Straße alarmiert.

Ein aufmerksamer Autofahrer meldete direkt bei der Stadtfeuerwehr, dass eine Entenmutter mit ihren elf Küken im Tullner Stadtgebiet unterwegs sei und die akute Gefahr bestünde, dass die kleinen unter die Räder eines Autos kommen.

Die Stadtfeuerwehr rückte daher umgehend aus, und fand die Entenfamilie in der Robert-Stolz-Straße. Nach dem Einfangen der Tier wurden sie mit dem Versorgungsfahrzeug zur Kleinen Tulln gebracht um dort wieder frei gelassen zu werden.

Nach rund 30 Minuten waren die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr wieder eingerückt.

Eingesetzt waren:
Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt mit Versorgungsfzg. und 3 Mitgliedern

ZAMG-Wetterwarnungen