Freitag, 05. Mai 2017

Vermeintlicher Fahrzeugbrand auf der LB19

Am 05.05.2017 wurde die Stadtfeuerwehr Tulln um 14:09 Uhr zu einem vermeintlichen Fahrzeugbrand nahe des Schiffskreisverkehrs auf der LB19 alarmiert.

Ein Lenker aus dem Bezirk Tulln war mit seinem VOLVO V40 stadteinwärts unterwegs, als er plötzlich Rauchentwicklung im Motorraum bemerkte und den Feuerwehrnotruf wählte. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war keine Brandbekämpfung mehr erforderlich und das Fahrzeug konnte mit Muskelkraft in eine naheliegende Pannenbucht befördert werden.

Bereits um 14:32 Uhr konnten die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr den Einsatz wieder beenden.

Eingesetzt waren:
Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt mit Tanklöschfzg. 3 
Polizei Tulln mit einem Fzg.

ZAMG-Wetterwarnungen

Aktuelle Infos

05.02.18

Verkauf eines Tanklöschfahrzeuges TLFA-4000

Scania 113HK 4x4: zu verkaufen...


08.12.17

Punschhaltestelle der Stadtfeuerwehr Tulln

08. - 10. Dezember 2017 jeweils ab 14:00 Uhr beim Feuerwehrhaus Tulln...