Samstag, 07. Oktober 2017

Jährlicher Zivilschutz-Probealarm

Am Samstag, dem 7. Oktober 2017, wurde wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.  

Zwischen 12:00 und 12:45 Uhr wurden nach dem Signal "Sirenenprobe" die drei Zivilschutzsignale "Warnung", "Alarm" und "Entwarnung" in ganz Österreich ausgestrahlt (im Stadtgebiet Tulln befinden sich neun Sirenenstandorte). Der jährliche Probealarm soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut machen und dient gleichzeitig zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, wobei diesmal alle Sirenen im Tullner Stadtgebiet einwandfrei funktionierten.

Die Bedeutung der Sirenensignale: 

Sirenenprobe:
15 Sekunden 

Warnung:
3 Minuten gleichbleibender Dauerton. Herannahende Gefahr!
Radio oder Fernseher (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten. 

Alarm:
1 Minute auf- und abschwellender Heulton. Gefahr!
Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio oder Fernsehen (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen. 

Entwarnung:
1 Minute gleichbleibender Dauerton. Ende der Gefahr!

Weitere Hinweise über Radio und Fernsehen (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) beachten.  

Weiter Informationen:
Infoblatt des Bundesministerium für Inneres (Deutsch und Englisch)

ZAMG-Wetterwarnungen