Sirenensignale

Im Katastrophenfall werden folgende Sirenensignale über die Zivilschutzeinrichtungen des Landes Niederösterreich ausgestrahlt. In der untenstehenden Grafik ist angeführt, wie Sie sich bei den entsprechenden Zivilschutzwarnungen verhalten sollten. Die Feuerwehr kann neben der Stillen Alarmierung mittels Personenrufempfängern auch über ein Sirenensignal alarmiert werden – dies ist aber innerhalb des Stadtgebietes Tulln auf Grund der modernen persönlichen Alarmierungsausrüstung normalerweise nicht erforderlich.

Die wöchentliche Sirenenprobe erfolgt im Bezirk Tulln jeden Samstag um 12:12 Uhr. Einmal jährlich (jeden ersten Samstag im Oktober) wird österreichweit zwischen 12:00 und 13:00 Uhr ein Probealarm mit allen Zivilschutzsignalen durchgeführt. Dieser jährliche Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden.

Im Stadtgebiet Tulln befinden sich folgende neun Sirenenstandorte mit teilweise verschiedenen Beschallungsleistungen: